Geld- und Währungspolitik

SNB: Zurück zum Kerngeschäft

15. Oktober 2010 | Von

Als die Schweizerische Nationalbank im Frühling mit Unsummen am Devisenmarkt intervenierte, um den Euro-Kurs zu stützen, begründete sie dies mit der Sorge vor einer Deflation bei weiter steigendem Franken. Dass dabei auch schweizerische Exportinteressen eine Rolle spielten, konnte die SNB nicht zugeben, denn ihr Kerngeschäft ist die Erhaltung der Geldwertstabilität. Trotzdem war klar, dass der

[weiterlesen …]